Heizenergieverbräuche von
1,50 kWh pro m2 im Jahr
- ist das möglich?
Heizkosten von
197€ auf 130m2 Wohnfläche im Jahr
– ist das möglich?
Ein Solarthermiehaus
ohne zusätzliche Heizung
– ist das möglich?
Ja!
Das
Sonnenspeicherhaus
machts möglich!

Was ist ein Sonnenspeicherhaus

Ein Sonnenspeicherhaus ist ein Gebäude mit einer Grundriss- und Heizkonzeption, das durch die Energie der Sonne komplett beheizt wird. Das Haus speichert die Sonne des Sommers für die Heizung im Winter. Unser Sonnenspeicherhaus garantiert eine 100%ige Deckung des Heizenergiebedarfs (Heizung und Warmwasserbereitung) durch das System über das ganze Jahr ohne zuheizen durch den Bewohner und ohne Komforteinbußen. Durch den von uns entwickelten Sonnenakku und die dazugehörige Solarthermieanlage kommt man dem Ziel der energetischen Unabhängigkeit sehr nahe. Ein Restenergiebedarf für Pumpen und Regeltechnik liegt bei ca.: 6kWh/m² im Jahr. Das heißt Heizkosten (Heizung und Warmwasser) bei einem Haus von ca. 130m² von ca.: 198€ (0,25€ /kWh).
(Diese Werte wurden bei unserem Musterhaus über 2 Jahre gemessen. Das Haus hat eine Größe von ca. 130m² und wird von 4 Personen bewohnt.)

Im Vergleich dazu liegt der Heizenergiebedarf des Passivhauses mit 15kWh/m² im Jahr wesentlich höher.

Auf Grund der ausgeklügelten Architektur und der energetischen Gesamtkonzeption wird eine sehr hohe Arbeitszahl des Systems erzeugt. Diese ermöglicht den Verzicht auf Wärmedämmverbundsysteme, Blower-Door-Tests und Lüftungsanlagen. Das Gebäude kann einfacher gebaut – sozusagen enttechnisiert - werden.

Das Sonnenspeicherhaus – eine intelligente Investition in die Zukunft!

Frühjahr und Sommerzeit Mai, Juni,
Juli, August, September

Die Warmwasserbereitung und Heizung des Hauses wird über die Sommerzeit komplett von der Solaranlage gedeckt.

Die Energie aus der Solaranlage wird zuerst in den Arbeitsspeicher eingetragen.

Es werden Trinkwasser und Heizungswasser erwärmt.

Die überschüssige Energie wird über den Arbeitsspeicher im Sonnenakku eingelagert. Dies geschieht über ein Rohrsystem, welches die Wärme gezielt in verschiedenen Schichten des Speichers einträgt.

Dabei kann die Temperatur des Betons/Sonnenakkus bis auf 60° ansteigen.

Die Vorteile des Systems

  • minimale Energiekosten - weniger als 10 kWh pro m² im Jahr
    (Versuchshaus liegt bei 6,02 kWh pro m² im Jahr)
  • sehr großes, kostengünstiges Sonnenenergiespeichervolumen ohne Grundrisseinschränkungen
  • Monovalentes Heizsystem – nur eine Wärmepumpe mit sehr hoher Effizienz durch die hohen Wärmequellentemperaturen
  • Das gesamte System erzeugt durch seine Konstruktion und Konzeption energetische Vorteile, die sich auf den Energieverbrauch auswirken. Das Haus steht auf einem“ heißen Stein“.
  • überschaubare Investitionskosten
  • 100% Deckung des Heizbedarfes durch das System.

Architektonische Freiheit

Hauskonzepte folgen in Kürze.

Bilder vom Bau des ersten Sonnenspeicherhauses

  • Start für unser SonnenSpeicherHaus war am 14.04.2009 - Baugrubenvorbereitung
    Start für unser SonnenSpeicherHaus war am 14.04.2009 - Baugrubenvorbereitung

  • der Kran kommt...auch bei schlechtem Wetter am 17.04.2009

  • die Fundamente für den Sonnenakku werden ausgegraben - 21.04.2009

  • der Beton für die Fundamente kommt - 22.04.2009

  • die Fundamente werden fertig - 23.04.2009

  • der Sonnenakku beginnt zu wachsen - 27.04.2009

  • Bauarbeiten am Sonnenakku am 05.05.2009

  • der Akku ist fast fertig - 12.05.2009

  • DER SONNENAKKU IST FERTIG!! - 14.05.2009

  • die Maurer rücken an - das Erdgeschoss entsteht...29.05.2009

  • das Erdgeschoss ist fertiggestellt - 02.06.2009

  • die Decken werden eingebaut - 04.06.2009

  • die Deckenheizung wird eingebaut - 04.06.2009

  • die Giebel werden gemauert - 09.06.2009

  • das Dach wird aufgestellt - 10.06.2009

  • RICHTFEST - 10.06.2009

  • das Dach wird geschalt - 15.04.2009

  • 40m² Warmwassersonnenkollektoren werden montiert - 29.06.2009

  • das Dach ist fertig! 03.07.2009

  • die Solaranlage ist fertig - der Akku funktioniert!! bereits 30° werden im Kern gemessen - 24.07.2009

  • die Innenputzarbeiten starten- die Rohinstallation Elt. ist abgeschlossen - 24.07.2009

  • die Steuerung der Heizanlage - Testphase läuft - Akkutemperatur 37° trotz wenig Sonne - 10.08.2009

  • der Innenputz ist fertig - die Dämmarbeiten im Dach starten - 10.08.2009

  • mit dem Trockenbau im Dachgeschoss wurde begonnen - 13.08.2009

  • die Elektriker verlegen noch diverse Kabel - Blick in Wohnzimmer und Küche - 14.08.2009

  • der Fußboden / Akku im Erdgeschoss wird mit Styrodur gedämmt - 20.08.2009

  • Trockenbau im Dachgeschoss - Treppenloch - 20.08.2009

  • die Sonne scheint doch noch dieses Jahr!!! Akkutemperatur 39° - 25.08.2009

  • die Dämmung in den Fußböden ist fertig - die Fußbodenheizung wird ausgelegt - 01.09.2009

  • die Steuereinheit für den Sonnenakku - Akkutemperatur 51° - 02.09.2009

  • der Heizestrich wird verlegt - 14.09.2009

  • die Estricharbeiten sind abgeschlossen - Akkutemperatur 52° - 16.09.2009

  • das WDVS-System wir aufgebracht - 23.09.2009

  • Außendämmarbeiten - 23.09.2009

  • Außendämmung wurde fertig gestellt - Gewebespachtel wird aufgetragen 30.09.2009

  • die Außenfassade ist fertig - der Innenausbau geht weiter - 05.010.2009

  • die Heizung wird komplettiert....11.11.2009

  • das Gerüst ist vorerst weg....die Farbe kommt nächstes Jahr 11.11.2009

  • ein Blick in die Küche ...23.11.2009

  • der Fliesenleger bei der Arbeit...08.12.2009

  • die Küche ist eingebaut

  • Blick ins Wohnzimmer...10.12.2009

  • es ist kalt geworden...richtig viel Schnee...fast keine Sonne...aber im Haus ist es warm!

  • Bautafel am 20.01.2010

  • die Treppe wurde eingebaut ... 01.02.2010

  • Blick auf die Treppe aus dem Dachgeschoss

  • das Wohnzimmer ist fast fertig .... 03.02.2010

  • die Technik funktioniert - im Haus ist es trotz eisigen Temperaturen und wenig Sonne richtig warm